Datenschutz

Online-Datenschutz-Erklärung

Diese Webseiten unter buergerhaus-schwindegg.de dienen der Information über das Bürgerhaus Schwindegg, seine Geschichte und über Veranstaltungen dort. Es ist an keiner Stelle vorgesehen, dass Sie persönliche oder personenbezogene Daten eingeben oder hinterlassen oder übermitteln. Die Kommentierung von Beiträgen ist deaktiviert.

  • Verantwortlich für diesen Webauftritt:
    Gemeinde Schwindegg
    Mühldorfer Straße 54
    84419 Schwindegg
    Die Gemeinde Schwindegg ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts und wird vertreten durch den 1. Bürgermeister Dr. Karl Dürner. Mit der Redaktion beauftragt: Hans Braunhuber.
    Tel +49 8082-93040 Fax +49 8082-930444
    E-Mail Poststelle at Gemeinde-Schwindegg.de
    (ohne Leerzeichen)
    Sicheres Kontaktformular (externer Link über Bayern-ID des Freistaates Bayern)
  • Datenschutzbeauftragter:
    Secure Consult GmbH & Co. KG
    Fr. Carmen Dohmen
    Postfach 12 25, 86522 Schrobenhausen
    Keplerstraße 5, 86529 Schrobenhausen
    Tel. +49 8252 909411-0
    E-Mail datenschutz@secure-consult.de 
  • Hosting: Unser Web-Server wird durch den Trägerverein IIVS e.V., Postfach 1224, 84417 Schwindegg betrieben. Soweit die Verarbeitung von Daten im Rahmen dieser Tätigkeit notwendig ist, erfolgt diese auf Grundlage eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung (AV-Vertrag).

• Links und eingebettete Inhalte
Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Die Bestimmungen für den Datenschutz können von unseren abweichen! Diese Websites könnten Daten sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und Interaktionen mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive der Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt.
Externer Links:
Externe Links öffnen sich in einem neuen Fenster. Durch diese Aufruf- und Verlinkungsmethodik vermeiden wir eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser „fremden Informationen“, so dass wir keine Verantwortung für den Datenschutz für diese fremden Inhalte tragen. Durch externe Links vermitteln wir ausschließlich den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte (§ 8 TMG): Wir sind für diese Inhalte nicht verantwortlich, da wir weder die Übermittlung der Information veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen und die übermittelten Informationen selbst ausgewählt oder verändert haben.

Behandlung von E-Mail-Adressen:
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Wenn Sie sich für einen Auftritt bewerben, geben wir Ihre Daten an Verantwortliche für das Kulturprogramm weiter. Wenn Sie sich um Karten bewerben, geben wir Ihre Kontaktdaten an die Veranstalter weiter. Eine anderweitige Nutzung oder Auswertung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sammlung personenbezogener Daten (Verwendung von Cookies):
Wir verwenden keine Cookies zur Identifikation, Analyse- oder zu Werbezwecken.
Soweit wir Cookies einsetzen, entspricht dies Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO.
Wir möchten Ihnen den einfachsten und besten Weg zu und durch unsere Seiten aufzeigen, dies ist uns nur auf diese Weise wirtschaftliche möglich. Gleichzeitig stehen Ihre überwiegende Interessen der Anwendung von Cookies nicht entgegen, da keine Weiterverfolgung oder Weitergabe erfolgt.
Für autorisierte Redakteure gilt bei der Anmeldung im Redaktionssystem:
Bei der Anmeldung werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob der Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn der Browser geschlossen wird. Es werden weiter einige Cookies eingerichtet, um die Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ ausgewählt wird, bleibt die Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus dem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht. Wenn ein Artikel bearbeitet oder veröffentlicht wird, wird ein zusätzlicher Cookie im Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, der gerade bearbeitet wurde. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Art der gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Verwendungszweck und Aufbewahrungsdauer:
Wir sammeln im Zusammenhang mit der vorgesehenen Nutzung keinerlei personenbezogene Daten über die Besucher dieser Webseiten. Unser Service-Provider speichert aber von Ihrem Besuch je nach verwendetem Zugriffsprotokoll Datum und Uhrzeit der Anforderung, vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion, vom anfordernden Rechner übermittelte Eingabewerte (Dateiname, …), Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, etc.) sowie Name der angeforderten Datei, und Informationen über abfragendes Betriebssystem und Browser, sowie die IP-Adresse des Rechners, von dem die Anfrage abgeschickt wurde. Diese Daten werden vom Serviceprovider nach 10 Tagen gelöscht. Der Service-Provider übergibt uns aggregierte Information über die Anzahl der Besucher bezogen auf den Domänen-Namen und die aufgerufenen Seiten (Webalizer). Ein Logging erfolgt dabei nicht.

Aufgrund fortgesetzter Angriffe verwenden wir Systeme zur Integritätskontrolle der Webseiten. Dazu kann bei Aufruf missbräuchlicher Parameter oder Zugriffsversuchen (Angriffe) oder bei Anmeldeversuchen im Redaktions- oder Administrationsbereich Ihre IP-Adresse übermittelt und protokolliert werden. Dies betrifft in keinem Fall die ordnungsgemäße Nutzung der Seiten zu Informationszwecken und das Navigieren dazu auf den Seiten. Eine automatische Löschung dieser Anmeldeprotokolle erfolgt nach 30 Tagen.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:
Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde für öffentliche Stellen in Bayern ist der
Landesbeauftragte für den Datenschutz Bayern,
Postfach 221219, 80502 München,
Tel. 089/2126720, Fax 089/21267250,
E-Mail poststelle@datenschutz-bayern.de