07.10.2018 Lesung mit Siegfried Unterhuber

 

L e s u n g   mit Siegfried Unterhuber

 Sonntag, 07. Oktober 2018, von 15:00 – ca. 17:00 Uhr

Siegfried Unterhuber aus Schwindegg stellt sein neues Buch mit dem Titel „Der Dickschädel und sein Schutzengel“ vor. Darin geht es um Xaver, den alten Dickschädel, den jeder Arzt sofort ins Irrenhaus stecken würde. Er redet nämlich mit seiner verstorbenen Ehefrau, dem Reserl. Hört sogar ihre Stimme. In seiner grenzenlosen Trauer lässt er sich gehen. Aber plötzlich geschehen unheimliche Dinge. Eine schwarze Gestalt erscheint ihm, stellt ihm nach, verfolgt ihn. Xaver zweifelt an seinem Verstand. Ist es sein Nachbar Friedl, mit dem er im Streit liegt, oder gar ein Gespenst? Er legt sich einen außergewöhnlichen Gefährten und Freund zu, den Gickerl Mundl. Er rächt sich an seinem Hausarzt, dem er Mitschuld an Reserls Tod gibt, findet neuen Lebensmut und stellt dem großen Unbekannten endlich eine Falle.

In diesem Buch geht es um das Unerwartete, wie es in unser aller Leben tritt. Unangemeldet. Ohne anzuklopfen. Es geht um Dies- und Jenseitiges, Freundschaft, Familie, um Versöhnung mit sich und anderen. Und vielleicht sogar einen Neuanfang…

Josef Nirschl und Andreas Lohmair aus Schwindegg umrahmen die Lesung musikalisch.

Veranstalter ist die Bücherei Schwindegg.
In der Pause werden Gebäck und Getränke angeboten.
Der Eintritt ist frei!

16.09.2018 Familiencafe mit Doctor Döblinger

Nach der Sommerpause startet das Familiencafe am 16.9.2018 um 14 Uhr wieder den Betrieb. Ab 15 Uhr gastiert Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater im Saal.

Diesmal mit „Kasperl und das Gschpenscht“

Vorverkauf ab 01.08.2018:
Schatzkiste Schwindegg
Fuggerstr. 6 –  Tel.: 080 82 /94 95 30

27.10.2018 Klimawandel?? Eisbären kommen bald nach Schwindegg!!

Nein, soweit ist es noch nicht! Aber wie jedes Jahr im Spätherbst wird im Schwindegger Bürgerhaus wieder Theater gspuid!! „Vorhang auf“!! Diesmal für das altehrwürdige Stück: „Die drei Eisbären“ Es ist ein ländliches Lustspiel in 3 Akten aus der Feder von Maximilian Vitus. Die SchwiBuRa hofft auch dieses Jahr mit diesem Klassiker wieder auf volle Ränge im Bürgerhaus und begeisterte Zuschauer.

Aber nun zum Inhalt:

Auf dem abgelegenen Haldeneggerhof hausen die drei Brüder Peter (Sepp Hundmeyer), Pauli (Walter Lohr) und Juliander (Martin Linner). Im Dorf werden Sie nur „Die Drei Eisbären“ genannt, weil Sie so überhaupt kein Interesse am weiblichen Geschlecht zeigen. Nur die alte Hauserin Veronika (Monika Engel) wird als einzige Frau am Hof geduldet. Für die Brüder endet der triste Alltag, als sie eines Abends einen Säugling vor Ihrer Tür finden. Das süße Wesen verzaubert von der ersten Stunde an die drei Junggesellen. Schon bald kommt die junge Magd Maralen (Caro Wandinger) auf den Hof und bringt das Alltagsleben durcheinander. Auch der Viehhandler (Michael Sedlmeier) hat seine Finger im Spiel. Was genau passiert, sehen Sie bei den insgesamt 7 Aufführungen: Die Premiere findet am Samstag, 27.10.2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus Schwindegg statt, weitere Vorstellungen sind am Sonntag, 28.10. um 14 Uhr, Samstag, 03.11. um 20 Uhr, Sonntag, 04.11. um 14 Uhr und 20 Uhr, Samstag, 10.11. um 20 Uhr und Sonntag, 11.11. um 20 Uhr geplant.

Für Essen und Trinken wird in bewährter Weise gesorgt. Karten können ab dem 15.10. vorab unter 08082-9483216 (ab 16 Uhr) bei Stephanie Folger reserviert werden, eventuell vorhandene Restkarten gibt es je eine Stunde vor Beginn an der Kasse. Weitere Infos unter www.schwibura.de.

Sa 27.10. 20 Uhr – Premiere
So 28.10. 14 Uhr
Sa 03.11. 20 Uhr
So 04.11. 14 Uhr + 20 Uhr
Sa 10.11. 20 Uhr
So 11.11. 20 Uhr

10.06.2018 Familiencafe im Bürgerhaus

Liebe Freunde und Unterstützer des Familien-Cafés Schwindegg,

für das nächste Café am 10. Juni im Bürgerhaus Schwindegg, haben wir uns und Ihnen einen langersehnten Wunsch erfüllen können. Wir stellen den Saal für alle zur Verfügung, die Lust haben am Sonntag zu Standard- und Lateinmusik über das Parkett zu schweben.

Für nur 5 Euro Eintritt darf jeder, der mag, von 14 bis 17/18 Uhr den Bürgersaal zum Tanzen nutzen. Zur Unterstützung werden an diesem Nachmittag auch einige Mitglieder des Schwindegger Tanzsportvereins anwesend sein und auf Wunsch ein wenig Hilfestellung bei Tanzschritten anbieten.

Ansonsten gibt es Lese- und Spielmaterial, Kaffee und Kuchen garniert mit netten Gesprächen und geselligem Beisammensein mit unseren Cafégästen. Bei gutem Wetter findet das Café auf unserer Schlossterrasse statt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und hoffen, Sie reichen diese Informationen auch an andere interessierte Tänzerinnen und Tänzer weiter. Damit wir in Zukunft regelmäßig zu einem Tanztreff einladen und alle Interessenten erreichen können, werden wir wieder eine Liste aushängen, in der man sich zu unserem Newsletter eintragen kann.

Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an mich wenden.
Bis bald im Café!

Mit farbenfrohen Grüßen,
Veronika Ganster
…………………………………………….
Familiencafé Schwindegg
fon:  0 80 82 / 22 65 22
mail: familiencafe@polymorph.de

13.01.2018 Konzert zum neuen Jahr

„Konzert zum Neuen Jahr“ mit dem „Duo Helios“

Am Samstag, 13. Januar 2018 findet wieder ein klassisches Konzert mit dem „Duo Helios“, besser bekannt als Tobias Jackl am Klavier und Max Strutynski auf der Klarinette statt.
Die beiden haben sich nun offizieller formiert und treten fortan unter diesem Namen auf.

Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Schwindegg
Der Eintritt beträgt 15,- Euro.
Karten beim Kulturverein unter 0176/72990322
oder per Email unter karl-michaelduerner@web.de
oder an der Abendkasse.

26.01.2018 Wir kommen – die Rache der Chromosomen

Am Freitag, 26. Januar 2018 kommt die Couplet-AG mit ihrem brandaktuellen Programm:

Wir kommen – die Rache der Chromosomen

wieder ins Schwindegger Bürgerhaus.

Nach „Perlen für das Volk“ geht es jetzt ans Eingemachte: Eine irrwitzige Fahrt durch die menschlichen Abgründe – in Szene gesetzt und mitgestaltet vom großartigen Regisseur und Autor Dieter Woll.

Egal, ob Pickel-drückende Diven oder Fäden-ziehende Lobbyisten – der Holzbrettl-Tätowierer Gustl findet auf Tante Anni schon längst keinen freien Platz mehr und beglückt deshalb ab sofort das Publikum, das sich grad noch darüber gefreut hat, dass der kleine Kevin jetzt Diktator wird.

Selbst Dr. Kudernak und das vom „Frauentausch“ verschmähte Paar Muzzi & Butzi finden es toll, dass mit Dr. Google im Gesundheitssektor alles besser wird. Und wenn am Schluss der letzte SPDler in den Schlachthof fährt und es scheinbar keinen Ausweg mehr gibt, weil der Mensch halt so ein Mensch ist, so ist doch festzustellen: Es hilft nix, du bist verwandt!

„Allerfeinste Satire mit hohem Spaßpotenzial – Bei der Couplet-AG hat die Ankündigung „Wir kommen“  kein Droh-, sondern Spaßpotenzial. Das wird ganz schnell klar. Die Vier bieten eine Mischung aus bitterböser Satire und purer Gaudi.“ (Jasmin Kiendl, Fränkische Landeszeitung)

Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr.
Kartenvorverkauf ab 01. Dezember 2017 bei VR-Bank Taufkirchen-Dorfen.
Kartenpreis im Vorverkauf 24,- Euro, an der Abendkasse 26,- Euro
Es besteht freie Platzwahl.